Die 360°zahn Azubi-Klasse 2016

Start ins Berufsleben für 21 neue Auszubildende

Wir freuen uns, dass wir in der ersten August-Woche unsere neuen 21 Auszubildenden begrüßen konnten. Pünktlich am 1. August begann für zwanzig junge Frauen und einen jungen Mann, die Einführungswoche bei 360°zahn. In diesem Jahr beginnen 17 Auszubildende ihre Ausbildung als zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA), zwei als Dentalhygienikerinnen und es starten auch zwei angehende Kauffrauen im Gesundheitswesen.

Der 1. aufregende Tag

Wie immer war der erste Tag bei 360° der aufregendste und spannendste für alle neuen Auszubildenden unserer Fachbereiche 360°zahn, 360°zahnspange und 360°milchzahn. Ab 9 Uhr wurden unsere neuen Auszubildenden natürlich erst einmal ganz herzlich an ihrem neuen Arbeitsplatz begrüßt. Dann folgte die große Vorstellungsrunde, denn am Montag ging es nicht nur um das erste Kennenlernen der Praxis, sondern vor allem darum alle anderen neuen Azubi-Kolleginnen. Eine erste Herausforderung 20 neue Namen lernen 😉

Anschließend gab es eine Führung durch alle Fachbereiche bei 360°zahn, Begehung der Behandlungsräume, Wartebereiche und auch Mitarbeiterräumlichkeiten. Unsere Azubis wurden dann von Herrn Papagrigoriou mit der 360°zahn-Philosophie und -Kultur vertraut gemacht. Außerdem wurden Kommunikationsregeln und das Verhalten im Team geübt und die Auszubildenden auch über allgemeine Verhaltensregeln als Berufseinsteiger und Mitarbeiter in einer Zahnarztpraxis aufgeklärt. Am ersten Tag gab es also schon viele Eindrücke für unsere Azubis.

Tag 2: erste praktische Eindrücke

Frisch ausgestattet begann der zweite Tag in den neuen 360°zahn Outfits. Je nach Fachbereich bekamen die Auszubildenden ein grünes T-Shirt für 360°zahn, ein blaues T-Shirt für 360°zahnspange und ein violettes T-Shirt für 360°milchzahn. Am Dienstag wurden sie den ganzen Tag von Frau Kamou begleitet und es galt vor allem erste praktische Eindrücke vom neuen Job zu erlangen. Am Vormittag übte jede einzelne Auszubildende in einem Rollenspiel das Assistieren bei der Untersuchung. Frau Kamou „untersuchte“ eine Auszubildende, während eine Azubi-Kollegin die Assistenz übernahm. So konnte jede der jungen Frauen einmal die Basics der Stuhlassistenz des Zahnarztes durchspielen. Wichtig war dann natürlich auch noch die Arbeitsschritte der Vor- und Nachbereitung von Behandlungsräumen zu beobachten. Nachmittags folgte ein wenig Theorie und Verwaltung: Ausgabe der Arbeits-Ordner mit medizinischen Grundbegriffen und einer Einführung in die Praxissoftware. Zum Abschluss des Tages konnten alle noch mal praktisch tätig werden und unter der Anleitung von Frau Kamou einen ersten Abdruck anfertigen.

Der 3. Tag: Stars are born

Der dritte Tag startete etwas lockerer mit dem obligatorischen Photoshooting. Hierbei sind einige tolle Bilder vom 2016er Azubi-Team entstanden. Erfahrungsgemäß machen die Fotoaufnahmen den Auszubildenden immer besonders viel Spaß und es ist eine willkommene Abwechslung zu den geballt, erhaltenen Informationen. So fiel beim Fotos schießen auch viel Anspannung ab und die Damen konnten motiviert in den zweiten Teil des Tages starten. In kleinen miteinander durchgeführten Rollenspielen konnten alle den richtigen Umgang mit Patienten üben. Konkrete Situationen waren die Begleitung von Patienten vom Wartezimmer in den Behandlungsraum und der Umgang mit besonderen Situationen wie gehbehinderte Patienten, Rollstuhlfahrer (Stichwort Barrierefreiheit in der Praxis), Schwangere, Kinder, sowie auch die Interaktion mit Patienten ohne Deutschkenntnisse gelingt. Es folgte das Kennenlernen der ZFA-Kolleginnen und einige weitere Teamarbeit-Aufgaben. Bei Kaffee und Kuchen endete der dritte Tag mit viel Gesprächsstoff und Redebedarf über die neuen Erfahrungen.

Start in den Praxisbetrieb an Tag 4 und 5

Bereits am vierten Tag konnten sich die neuen Auszubildenden auf ihren ersten Einsatz im laufenden Praxisbetrieb freuen. Ein ganz wichtiger Teil dessen ist das Kennenlernen ihrer Behandlerin oder ihrem Behandler, dem sie dann für die Ausbildung zugeordnet sind. So wird jede einzelne Auszubildende auch endlich aktiv Teil des 360°Teams. Bei den ersten praktischen Erfahrungen im Behandlungsraum wurde natürlich von den Azubis zunächst noch viel zugeschaut, aber es konnten schon erste kleine Aufgaben übernommen werden.

21 Azubis Gruppenbild

Aktuell 16 Job-Angebote

Folgende Stellenangebote sind derzeit zu belegen, wir freuen uns aber über Ihre Bewerbung.